Montag, 23. September 2013

Apfel-Kürbis-Marmelade

Äpfel, Äpfel überall! Unser Apfelbaum, der mit seinen 150 cm deutlich kleiner ist als ich, hat ziemlich viele Äpfel. Was macht man damit? Ich denke wir werden uns an Cidre versuchen (Prost! ) und jede Marmelade, Apfelkuchen oder Kompott ausprobieren. Wie gut, dass endlich Urlaub naht, da kann die Küchenschlacht beginnen.

Das Rezept für die Apfel-Kürbis-Marmelade habe ich bei Chefkoch gefunden, eingestellt von Eisbär.  Die Kosten für ca. 5 Gläser liegen bei 4- 5 Euro, wenn ich die Äpfel auch gekauft hätte. Los geht's:


ZUTATEN:

✪ 500 g Kürbis, am besten Hokaido mit Schale, wegen der schönen Farbe :-)
✪ 500 g reife Äpfel
✪ 50 ml Apfelsaft
✪ 1 Stange Zimt
✪ 1 Zitrone (Saft)
✪ 500 g Gelierzucker 2:1


ZUBEREITUNG:

① Alle Zutaten und Gläser vorbereiten. Kurbis würfeln und mit ein bißchen Wasser 10 Minuten dünsten. Im Originalrezpet steht den Apfel reiben, wir mögen es knackiger und haben den Apfel fein gewürfelt.
② Wenn der Kürbis weich ist, den Apfelsaft dazuschütten und pürieren. Als nächstes kommt der Zitronensaft, Apfel und Zucker rein. Noch die Zimtstange in den Topf und alles, wie auf der Packung des Gelierzuckers beschrieben, erhitzen und sprudelnd kochen.
③ Die heiße Marmelade in die heißen Gläser füllen, Deckel drauf und umdrehen. Abkühlen lassen und schon mal überlegen, wie ihr die Gläser beschriften wollt. Das wars!




Viel Freude beim Nachmachen und alles Liebe,

eure Mila

Freitag, 20. September 2013

Halloween 2013 - Teil 1

Eigentlich sind es ja noch paar Wochen Zeit, aber die englischsprachigen Blogs sind schon voll mit Ideen und seit einer USA-Reise im Herbst sind wir im Hause Liebe auch große Halloween-Fans. Wir schmücken jährlich unser Gruselschloss mit geschnitzten Kürbissen, riesen Spinnen und Netze, Kerzen, Knochen und feiern eine Halloween-Party.  Ich dachte ich zeig euch mal paar Sachen und hoffe, ich kann euch mit meiner Begeisterung anstecken.

Für viele Deutsche ist das nur ein "amerikanischer Brauch", der total abgelehnt wird, vor allem weil dadurch andere Bräuche verdrängt werden. Dabei kommt dieser Brauch aus dem europäischen Irland und hat sich im Laufe der Zeit einfach etwas verändert. Die Amis sind verrückt danach, ihre Vorgärten ähneln vor Halloween Friedhöfen, überall Grabsteine, Geister, Skelette und mit riesen Spinnennetzen verzierte Häuser. Ziemlich spooky, ich liebe es! Man darf natürlich nicht vergessen, dass Halloween ein Abend vor Allerheiligen ist und dass dieser stille Feiertag für viele gläubige Christen bedeutend ist. An dieser Stelle deshalb auch die Bitte respektvoll damit umgehen.


Das nächste Mal zeige ich euch ein paar Bilder vom letzten Jahr,  paar Dekotipps und stelle euch  Schildchen und Topper für die Henkersmahlzeit zum Dowload zur Verfügung. Anbei schon mal ein kleiner Vorgeschmack. Ich bin schon voller Vorfreude auf Halloween!



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe,

eure Mila

Freitags-Füller

Dieses Wochenende soll die Sonne bei uns scheinen! Ich freue mich! Wünsche euch ein schönes Wochenende. Genießt den Herbst!
  1. Warum werde ich nicht satt? (Tote Hosen)
  2. Ich bin gekommen, um zu bleiben. (Wir sind Helden)
  3. Es ist bei weitem nicht alles Gold, was glänzt.
  4. Ich habe kürzlich Once Upon a Time entdeckt.
  5. Den Tatort werde ich wieder am Sonntag sehen.
  6. Flaschen und Einmachgläser sind Sachen, die ich gerne horte.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Zubereiten von selbstgemachter Apfel-Kürbis-Marmelade, morgen habe ich mit Herrn Liebe einige Hausprojekte geplant und Sonntag möchte Kuchen backen, weil Frau Großmutter und die lieben Schwiegereltern zu Besuch kommen! 
Wenn ihr mitspielen wollt, die Textimpulse zum Ausfüllen gibt es jeden Freitag bei SCRAP-IMPULSE. Alle weiteren Freitags-Füller könnt ihr hier durchlesen und selbstverständlich könnt ihr auch noch bei älteren mitmachen.

Donnerstag, 19. September 2013

Der Frage-Foto-Freitag: 5 Lieblinge aus TV oder Kino

Das ist ja wieder ein spannendes Thema diesen Freitag. Fünf Lieblinge aus TV oder Kino. Ehrlich gesagt, im Moment laufen so viele gute Serien und im Hause Liebe versuchen wir, dass das Fernsehen nicht die Überhand gewinnt. Leider fehlt es bei mir vor allem an Konsequenz, aber ich bleibe dran!
✪ Once Upon a Time - Es war einmal...
✪ Tatort
✪ Crossing lines
✪ Terra X
✪ Der Hobbit: Smaugs Einöde


Foto: fanpop!
Once Upon a Time - Es war einmal...
Diese mit verschiedenen Auszeichnungen in USA nominierte Serie, habe ich zufällig bei VoD von lovefilm.de entdeckt. Die Geschichte ist einfach erzählt: Nachdem Schneewittchen und Prinz Charming endlich Vermählung feiern, verflucht die böse Königin mit Hilfe von Rumpelstilzchen das ganze Königreich. Alle Märchenfiguren finden sich in "unserer" Welt im Städtchen Storybrooke wieder, ohne sich an Ihre wahre Identität zu erinnern. Die Stadt ist frei von Magie, allein die Königin, die jetzt Bürgermeisterin ist, weiß über den Fluch Bescheid und lebt Ihre ganze Macht aus. Sie rechnet jedoch nicht mit Emma, die Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming, die über einen Zauberschrank in "unsere" Welt geschickt wurde, bevor der Fluch ausgesprochen wurde, um nach 28 Jahren die Märchenwelt zu befreien. Die erste Staffel läuft auf Super RTL und ich freue mich auf die zweite Staffel, die am 09. Oktober startet. Es ist eine verrückte Serie, bei denen das Rotkäppchen der böse "Wehr"-Wolf ist, der Hutmacher aus dem Wunderland mit der böse Königin kooperiert und die Schöne, Belle, sich in das Biest Rumpelstilzchen verliebt.

Foto: ARD
Tatort im ARD
Nennen wir es mal ein Ritual, jeden Sonntag, 20.15 Uhr im Ersten Deutschen Fernsehen, wird Tatort geschaut. Vor vielen Jahren hat Götz George als erster im Fernsehen in einer Tatort-Folge "Scheiße" gesagt, zu der Zeit ein riesen Skandal. Heute sagt man viele andere Sachen, bei denen man errötet, aber der Tatort ist zunehmend gesellschafts- und sozialkritisch, behandelt Themen die Leute beschäftigen und hat richtig gute Figuren und Drehbücher. Meine Top 3 Lieblinge: Batic und Letimayr aus München, Thiel und Boerne aus Münster und Blum und Perlmann aus Konstanz. Diese Krimireihe läuft seit 1970, ist somit älter als ich und auch wenn sich das Format der Zeit angepasst hat, die Spannung ist geblieben. Irgendwie ein Stück deutsche Fernsehgeschichte, die mal wieder beweist, Qualität setzt sich durch!

Foto: Sat1
Crossing lines
So international wie die Produktion, sind auch die Mitglieder der Polizei-Spezialeinheit des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Ihre Aufgabe ist eine grenzübergreifende Verfolgung von Serienverbrechern in Europa. Diese Serie führt uns in jeder Episode in ein anderes europäisches Land auf Verbrecherjagd. Was mir besonders gefällt, für jedes Land werden auch Schauspieler aus den Ländern engagiert, so dass in der Folge mit Tatort Berlin sehr viele deutsche Schauspieler zu sehen waren. Teil des Ermittlerteams ist auch Tom Wlaschiha, der sich als Sebastian Berger mit technischen Herausforderungen in der Serie beschäftigt. Eine tolle Idee und Konzept, jeden Donnerstag lernen wir einen neuen Teil von Europa kennen und man kommt als Krimi-Fan voll auf seine Kosten!

Foto: ZDF
Terra X
Ich denke mir immer, irgendwann sitze ich vielleicht bei Günther Jauch und dann werde ich dankbar sein, dass ich oft Dokus schaue. Naja, eine Garantie ist es für nichts, aber da ich mich sehr für Geschichte, Wissenschaft, fremde Länder, den Kosmos uns was sonst alles interessiere, hat Terra X sehr oft Themen nach meinem Geschmack. Die Sendung hat einen festen Sendeplatz jeden Sonntag im ZDF um 19:30 Uhr. Wenn man die Sendung verpasst, auch nicht schlimm, sie läuft mittlerweile auf vielen anderen Sendern, wie ZDF Neo, Arte, Phoenix, 3Sat usw. Dokumentationen bis zum Umfallen. Ich liebe es und bin schon seit einigen Jahren treuer Zuschauer!

Foto: FILMSTARTS
Der Hobbit: Smaugs Einöde
Wenn ein Film von Peter Jackson läuft, dann ist es auch nicht mehr so weit bis Weihnachten. Von einigen lieben Nerds im Studentenwohnheim angesteckt, wurde ich schnell ein Fan von Herr der Ringe. Nachdem ich vor 3 Jahren  neben vielen anderen Drehorten des Fantasyfilms in Neuseeland auch Hobbiton besucht habe, während  heimlich die kleinen Häuschen der Hobbits für den neuen Film vorbereitet wurden, konnte ich es kaum erwarten, dass der kleine Hobbit endlich im Kino läuft. Nachdem der erste Teil super spannend war, freue ich mich auf die Fortsetzung und neuen Abenteuer von Hobbit Bilbo Beutlin. Düsterwald, Riesenspinnen, Waldelben, Zwergengezicke und ein Drache sorgen hoffentlich für viel Action, Humor, Spannung und bescheren uns einen tollen zweiten Teil. Ich freue mich auf jeden Fall auf das Wiedersehen mit Bilbo Beutlin, Gandalf und die Zwerge und bin schon gespannt auf die vielen Effekte!


So, jetzt bin ich auf eure Lieblinge gespannt! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und alles Liebe,

eure Mila

Apfel-Schoko-Blechkuchen

Wer hätte das gedacht, so eine kleiner Apfelbaum und so viele Äpfel. Erntezeit! Aber mitten in der Woche hat man wenig Zeit, um sich abends an die großen Sachen ranzumachen: Apfelmus, Marmelade, Apfel-Kompott. Also musste ein Kuchen her, der auch schnell gebacken ist.


Weil es so viele Äpfel waren, wollte ich ein ganzes Blech machen und die Nachbarn und Kollegen beglücken. Im Internet bin ich schnell fündig geworden bei Chefkoch.de, es sollte ein Apfel-Schoko-Kuchen von MeiLing werden.

ZUTATEN

✪ 200 g Margarine
✪ 200 g Zucker
✪ 250 g Mehl
✪ 150 ml Joghurt
✪ 1 Päckchen Backpulver oder 2 TL
✪ 1 Prise Salz
✪ 6 Eier
✪ 6 EL Kakaopulver
✪ 1 kg Äpfel, säuerlich
✪ Zimtzucker zum bestreuen

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten zusammenstellen und Backofen auf 175° Grad vorheizen. Los geht's:
✪ Äpfel vorbereiten: Äpfel schälen, halbieren, Kernhaus entfernen und in Scheiben schneiden. Wer einen Apfelschneider hat, spart sehr viel Zeit.
✪ Teig vorbereiten: Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen und dazugeben. Anschließend Joghurt zufügen, so dass ein glatter Teig entsteht.  
✪ Der Kuchen: Teig auf gefettetes Blech streichen und die Äpfel auf den Teig verteilen. Anschließend mit Zimtzucker, wer mag Hagelzucker, bestreuen und ca. 25 Minuten backen. Mit dem Zahnstocker prüfen, ob der Kuchen fertig ist, ansonsten noch mal 5 Minuten weiterbacken.
✪ Kuchen genießen: Einfach schokoladig! Wenn es paar Grad wärmer wären, dann wäre sicherlich eine Kugel Vanilleeis perfekt zum Kuchen. Ein Klacks Sahne tut es auch.



Ich wünsche eine guten Appetit und alles Liebe,

eure Mila

Freitag, 13. September 2013

Der Frage-Foto-Freitag: Fünf Bücher, die ich liebe

Das Thema des heutigen Frage-Foto-Freitags sind fünf Bücher, die ich liebe. Wenn man bedenkt, dass wir ein eigenes Zimmer nur für unsere Bücher haben, ist es schwierig fünf zu benennen. Also habe ich per Zufall 5 Bücher rausgesucht, die ein wenig meine Interessen wiederspiegeln:
✪ Tauben fliegen auf  
✪ Ein Paar - Ein Buch
✪ Wer bin ich und wenn ja, wie viele?
✪ Neue Party Hits
✪ Warum Sie Feinde wurden

Tauben fliegen auf von Melinda Nadj Abonji
Bei diesem Buch, das den deutschen Buchpreis 2010 gewonnen hat,  habe ich gelacht, ich habe geweint, ich habe den inneren Konflikt zwischen Anpassungsfähigkeit als Gastarbeiterkind und eine Mischung aus schmerzhaftem Heimweh und nostalgischen Erinnerungen nachvollzogen. Dieses Buch erzählt die Geschichte von einer ungarischen Familien aus der serbischen Vojvodina, die in die Schweiz ausgewandert ist und ein neues Leben anfängt. Irgendwann bricht der jugoslawische Bürgerkrieg aus und die Autorin schafft es den Irrsinn und den menschlichen Schmerz ohne Schuldzuweisung und frei von Vorurteilen so darzustellen, dass der Krieg einem noch menschenverachtender und sinnloser erscheint als er ohnehin ist. Was bin ich, wo gehöre ich hin, wo ist mein Zuhause... Ein sehr schönes Buch, was anfangs aufgrund der langen Sätze und fehlender Interpunktion etwas gewöhnungsbedürftig ist. Dennoch passt man sich schnell dem Tempo der Erzählerin an und taucht mit ihr ein in Erinnerungen, menschliche Schicksale und den inneren Widerstand mit dem Strom schwimmen zu müssen.

Ein Paar.Ein Buch von Eduard Augustin, Philipp von Kesenberg, Christian Zaschke
"Keine Sorge, dieses Buch erklärt nicht, wie man küsst. Und ganz ehrlich: Wenn Sie nicht wissen, wie man küsst, wird Ihnen kein Buch helfen, es herauszufinden. Dieses Buch ist kein Ratgeber, dieses Buch ist eine Reise, ein Ausflug in die Welt der Paare." Das kann man im Vorwort lesen. Und in der Tat, es geht nicht um ein Paar, sondern um Paare wie Dick und Doof, Paris Hilton und Nicole Richie, Käse und Wein, Michael Knight und KITT, Maja und Willi uvm. Kurios, unterhaltsam, kurzweilig.

Wer bin ich und wenn ja, wie viele? von Richard David Precht
Ehrlich gesagt, Philosophie ist nicht so mein Ding. Aber Prechts Bestseller hat mich doch irgendwie rumgekriegt, allein schon der Titel hat mich amüsiert und neugierig gemacht. Also habe ich es gelesen und ich wurde nicht enttäuscht. Es geht nicht nur um philosophische Ansichten, Richard David Precht setzt ganz weit hinten an, schreibt über den Kosmos, die menschliche Natur, Biologie, Hirnforschung, Medizin und verbindet verschiedene Disziplinen. Ich kann nur wiederholen, was auf der Rückseite steht , dieses Buch ist "Eine Einladung, lustvoll und spielerisch nachzudenken - über das Abenteuer Leben und seine Möglichkeiten".

Neue Party Hits von kochen & genießen
Wir sind gerne Gastgeber und seit ich dieses Buch geschenkt bekommen habe, gehört es zu meinen Lieblingsbüchern. Es gibt sehr viele gute Partybücher, aber hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis und es überzeugt mit tollen Ideen. Es sind nicht nur viele tolle Rezepte dabei, es gibt auch Empfehlungen für ein komplettes Partymenü, so dass man sich die einzelnen Rezepte nicht zusammensuchen und darüber nachdenken muss, ob alles auch geschmacklich zusammenpasst. Es gibt Vorschläge fürs kleine Geld, etwas gehobenere Küche für Familienfeste, Grillfeste, Gartenfeste, Ideen für eine Frühlings-Brunch, Tapas-Abend, Partyeintöpfe und -aufläufe, Fingerfood, Cocktails uvm. Für jeden Anlass, der passende Vorschlag. Die Rezepte sind einfach und leicht nachzukochen. Das perfekte Buch für glückliche Gäste und zufriedene Gastgeber.

Warum Sie Feinde wurden von Klaus Hemmo
Man schaut täglich Nachrichten und sieht Konflikte, die ich schon seit meiner Kindheit verfolge und die scheinbar uns alle überdauern werden. Warum ist das so, warum mögen sich Türken und Griechen nicht, warum haben ehemalige Freunde und Nachbarn in Jugoslawien einen menschenverachtenden Krieg gegeneinander geführt, warum gibt es keine friedliche Lösung in Israel? Leider bietet das Buch keine Lösung für die Konflikte, aber es erklärt die historischen Hintergründe, so dass man besser versteht, was die Menschen bewegt und wie tief verwurzelt die Auseinandersetzungen sind.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und alles Liebe,

eure Mila

Donnerstag, 12. September 2013

Leckereien aus der Küche: Paprika Pesto

Wir hatten gestern Abend im Hause Liebe Lust auf Nudeln. Passiert manchmal, Pasta und ich, wir sind dicke Freunde und da Freunde sich was Gutes tun, wollte ich die Pasta mal heute mit einem neuen Pesto verwöhnen, das ich aus dem Buch "Geschenkideen aus der Küche" rausgesucht habe. Und da wir endlich unsere Küche haben, konnte ich auch endlich einen Backofen benutzen. Freude!


ZUTATEN:
✪ 500 g Spitzpaprika (Originalrezept 4 orange oder rote Paprikaschoten)
✪ 100 g gehackte Walnüsse oder Pinienkerne
✪ 100 g Ziegenfrischkäse, alternativ Ricotta für Ziegenkäseveweigerer
✪ je 50 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl und Olivenöl
✪ Salz, Pfeffer, nach Wunsch Kräuter


ZUBEREITUNG: 

① Alle Zutaten vorbereiten und den Backofen auf 220 °C vorheizen, wenn vorhanden Grillfunktion einschalten. Sterilisierte Twist-off-Gläser vorbereiten. Wenn ihr keine sterilisierte habt, könnt ihr die Hitze des Ofens nutzen und diese Zwischendurch reinstellen, dann braucht ihr sie nicht kochen.
② Die Paprikaschoten einmal mittig durchschneiden und dann aufs Backblech mit der Hautseite nach oben legen. Paprika so lange rösten bis die Haut schwarz wird. Kann bis zu einer halben Stunde dauern, einfach öfter mal in den Ofen schauen.
③ Die Paprikahälften vom Blech nehmen und in eine Frischhaltedose oder Gefrierbeutel zum Abkühlen legen. Das hilft dabei, das die Haut später ganz einfach abgeht.
④ Alle Zutaten bis auf das Olivenöl in den Blender geben und pürieren. Am Ende Olivenöl per Hand einrühren, gerade so viel bis die gewünschte Pestokonsistenz erreicht ist. Laut den Autoren des Buches "könnte das Olivenöl mitpüriert eine bittere Note hervorrufen", deshalb per Hand im Nachhinein einrühren. Nochmal abschmecken, in Gläser abfüllen, mit Olivenöl bedecken und gut abschließen. 


Theoretisch hält sich das Pesto 1-2 Wochen im Kühlschrank. Praktisch ist das so lecker, dass es wahrscheinlich den Weg bis zum Kühlschrank nicht findet.☺Aber geduldet euch, die Konsistenz ist anfangs ein wenig flüssig, sie wird fester, wenn das Pesto gekühlt ist. Das Pesto passt nicht nur zu Pasta, auch als Dip für Cracker oder einfach aufs Brot ist lecker. Alles schon für euch ausprobiert! Im Buch wird noch vorgeschlagen, das Pesto mit Pasta und einem Kochlöffel als Geschenk einzupacken, so macht man auch anderen eine Freude.

Alles Liebe,

eure Mila