Dienstag, 17. Oktober 2017

Kinderkram: Vogelhäuschen aus Milchtüten

Als ich letztens in der Bücherei war mit dem kleinen Menschen, haben wir "Das große Bastelbuch" mit Petterson und Findus ausgeliehen, in dem auch die Anleitung für das Vogelhaus steht. Da musste ich sofort an eine liebe Bloggerfreundin denken. Jeanne und ich sind irgendwie Seelenverwandte. Eine Zeit lang hatten wir immer ähnliche oder gleiche Themen in unseren Blogs, ohne dass wir uns vorher abgesprochen haben. Teilweise war das etwas unheimlich, aber so ist das wohl mit Seelenverwandtschaften. Ihr Blog heißt übrigens IdeenMuckla. Mucklas sind kleine Wesen in den Geschichten von Petterson und Findus. Daher auch Jeannes Blogname. Liebe Jeanne, der heutige Post ist für dich und deine Liebe zu Petterson und Findus! Schön, dass wir uns kennen!



Nachdem ich letztes Jahr sehr enttäuscht darüber war, dass so wenige Vögel unseren Garten besucht haben, muss ich dieses Jahr die Futterstationen täglich auffüllen. Da wir einen Mehrbedarf an Vogelhäuschen haben, suchten wir eine kostengünstige Alternative, die auch bei schlechtem Wetter nicht gleich auseinanderfällt. Dafür eignen sich Milchtüten perfekt. Wir haben unsere mit Serviettentechnik und bunten Eisstäbchen aufgehübscht.



Ihr braucht dafür:
  • leere Milchtüte
  • Servietten
  • Serviettenkleber
  • Acrylfarbe 
  • Schere
  • Schnur
  • Eisstäbchen
Zuerst die Milchtüte auswaschen. Damit bei hellen Servietten die Originalverpackung nicht durchscheint, hat der kleine Mensch (versucht) die Tüte mit Farbe anzumalen. Wer keine Serviettentechnik anwenden möchte, kann die Tüte mit wasserfester Acrylfarbe bunt anmalen.

Während die Farbe trocknet, Eisstäbchen nebeneinanderlegen und zwei Stäbchen quer auf die anderen draufkleben. Damit das Dach wetterfest ist, alles gut mit Klarlack bepinseln.

Am Ende mit Serviettenlack die Motive auf die Milchtüte draufpinseln. Wir hatten eine mit passendem Vogelhausmotiv und haben die einmal drumherum geklebt. Nachdem der Kleber getrocknet ist, kann man mit einer weiteren Schicht Kleber alles noch wetterfest machen.

Tüte an den Seiten lochen und Schnur durchziehen. An der Vorderseite ein Fenster nur oben und an den Seiten schneiden, so dass man es rausklappen kann. Die Klappe bis auf paar Zentimeter kürzen und Eisstäbchen als Landehilfe auf die Lasche kleben.



Am Ende möchte ich euch noch ein weiteres Vogelhäuschen vorstellen, dass Michéle auf ihrem Blog Lililotta! vor langer Zeit vorgestellt hat. Ich fand es damals schon riesig und ich glaube, euch wird es auch gefallen.


Ich spaziere jetzt rüber zu Creadienstag und HOT, mal schauen, was die anderen lieben Blogger heute vorstsellen.

Alles Liebe

Mila

Kommentare:

  1. Toll, was da für hübsche Futterstationen entstanden sind. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kirsten, wir freuen uns auch über täglichen Besuch. Alles Liebe, Mila

      Löschen
  2. Hallo Mila!

    Ich finde es so eine tolle Idee aus einer Milchtüte ein Vogelhaus zu basteln. Wir haben es selbst auch schön einmal gemacht und uns dann riesig darüber gefreut als die Vögel es dann auch wirklich angenommen haben! Und Dein Vogelhaus ist sehr hübsch geworden. Das lockt bestimmt viele Vögel an!!��
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny, schön, dass du vorbeischaust. Wir sitzen viel am Fenster und beobachten die Vögel. Es macht wirklich viel Spaß und ich glaube, den gefällt die neue Futterstation recht gut. Alles Liebe, Mila

      Löschen
  3. Liebste Mila,
    awwww ich bin ja so gerührt (schnief!), dass du mir einen ganzen Beitrag widmest (nochmal schnief!); ich fühl mich total geehrt!!
    Ja, hahaha und mit diesem Buch fing damals wirklich alles an :))
    Euer Vogelhäuschen ist so zauberhaft! Tausendmal schöner, als irgendein gekauftes....Pettersson und Findus wären mächtig stolz auf euch :))))Alle Daumen hoch dafür!
    Ich wünsche euch, dass ihr noch ganz viele Ideen aus dem Buch umsetzen könnt....
    Ich drück dich ganz doll und bin so froh,
    dass du wieder zurück bist und wir uns gegenseitig wieder
    die Ideen klauen können, DU SEELENVERWANDTE ;-)
    Alles Liebe

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jeanne,

    klauen wir, oder ergänzen wir unsere Ideen? :)

    Das Buch ist wirklich etwas älter, aber ich finde die Anleitung für Kinder super toll. Noch ist der Zwerg zu klein für die Bücher, aber wir haben uns in der Bücherei schon mal paar angeguckt, wir haben da nämlich ein ganzes Fach mit Petterson und Findus!
    Sag mal Jeanne, heute schon eine Idee geklaut?

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen