Mittwoch, 8. November 2017

Kinderkram: Feuerwehr-Laterne

Selbstgemachte Feuerwehr Laterne


Lange Zeit sah es so aus, als würden wir für den kleinen Menschen dieses Jahr eine Lokomotive basteln. Aber seit wir den Playmobil Funpark besucht haben, ist er ganz heiß auf Feuerwehr und Polizei. Dementsprechend hat er sich dieses Jahr eine Feuerwehr-Laterne gewünscht. Und, da man mit zwei Jahren noch nicht so geschickt ist mit den kleinen Fingerchen, haben Mama und Papa ein wenig geholfen.

Selbstgemachte Feuerwehr Laterne

Selbstgemachte Feuerwehr Laterne


Die Seitenteile für die Feuerwehr hatte ich bereits am PC als Grafik für die neuen Bilder im Kinderzimmer gezeichnet. Jetzt musste ich sie nur wieder in die Einzelteile zerlegen, damit ich Schablonen daraus erstellen konnte. Ich muss zugeben, meine Pazzles Inspiration hat mir dabei sehr geholfen. Ohne Plotter hätte sich die ganze Bastelei wesentlich verlängert und ich danke der alten Kiste, dass sie heute sehr kooperativ war.



Herr Liebe hat am Ende noch händisch das Verbindungsstück für die Seitenteile ausgemessen und mit einem Cutter-Messer zurechtgeschnitten. Derweil habe ich die Traktor-Laterne vom letzten Jahr repariert, die war schon etwas mitgenommen vom vielen Laternenlaufen auch nach Sankt Martin. Bei uns ist es nämlich Brauch die alten Laternen aufzuhängen, damit es schön leuchtet, wenn der Sankt Martinszug am Haus vorbeikommt.

Selbstgemachte Feuerwehr und Traktor Laterne


Nun, wir sind mit dem Ergebnis zufrieden und der kleine Mensch ist überglücklich. Jetzt üben wir noch fleißig Lieder und dann kann es auch schon losgehen.
Lasst uns froh und munter sein, und uns heut von Herzen freun!
Lustig, lustig, tralalalala, nun ist Martinsabend da...
Alles Liebe

Mila

Kommentare:

  1. Liebe Mila,
    die Laterne ist euch ja ausgezeichnet gelungen, nur das mit dem Singen müsst ihr noch fleißig üben, denn: habt ihr da nicht ein Nikolauslied zweckentfremdet? *lach*
    Wünsche euch trotzdem ganz viel Spaß auf dem Umzug
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jeanne, ich hatte das hier auch das erst Mal so gehört. Aber das Lied war mit den anderen Martinslieder auf dem Blatt vom Kindergarten und während des Umzuges wurde es tatsächlich auch paar Mal so gesungen. Andere Dörfer andere Sitten, wer weiß schon, ob es der Nikolaus oder der Martin war :)

      Löschen